Rakuten Expo 2014 im Kosmos in Berlin

Am Samstag war es soweit. Rakuten, ehemals Tradoria, ein deutscher Marktplatz aus Bamberg, kommt in die Hauptstadt. Und mit Ihnen grob geschätzt 400 Gäste und Mitarbeiter von Ausstellern. Es war beachtlich, wie oft sich Christian Macht in seiner Keynote für vergangene Fehler entschuldigt hat, dafür aber keine konkreten Daten für Lösungen. Dies wurde auch nicht ausgeglichen durch die relativ unbeeindruckende Performance von drei japanisch aussehenden Musikern, die zwischen den Vorträgen Live Performances gaben. Was mich beeindruckt hat, waren hingegen die ebenfalls zwischen die Vorträge geschobenen Minisessions zum Thema Storytelling von Veit Etzold. Sehr interessant. Situation, Komplexion, Lösung. Der Mensch ist perse paranoid, unterschätzt das Gute und überschätzt das Negative. Er braucht für eine gute Geschichte nach Darstellung der Situation erst einmal eine negative Assoziation, damit seine Aufmerksamkeit geweckt wird. Die Überführung dieses Problems zu einem Happy End, der Lösung, macht laut Etzold jede gute Geschichte aus. Das macht absolut Sinn, ich kann den Herren nur empfehlen. Gut waren auch das Buffet und die Gespräche mit den zahlreichen Ausstellern, die aufgrund andauernder Vorträge viel Zeit für Gespräche hatten. Mit freundlichen Grüßen von der Elbe, Arne Vogt


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.